3195797-globale-erwarmung-roter-planet-erde-im-weltraum (1)Fast täglich hören wir neue Nachrichten aus der weltweiten Klimapolitik. Fakten rund um die vorzeitige Klimaerwärmung durch den Menschen werden fast wöchentlich auf den neusten Stand gebracht, ergänzt oder gar widerrufen und durch neue Erkenntnisse und Behauptungen ersetzt. Doch was ist wirklich wahr? Den Überblick zu behalten, ist alles andere als einfach. Ein für viele Staaten neuer Anreiz, die Emissionen zurückzufahren und weite Teile der Industrie zu modernisieren, sind die sogenannten Emissionszertifikate.

Das Procedere ist einfach: Einem jeden Land steht eine bestimmte Anzahl von Zertifikaten zur Verfügung. Staaten, die Aufrüsten und in nachhaltige und umweltschonende Technik investieren, kommen mit weniger Emissionszertifikaten aus als andere Staaten, die nur verhalten modernisieren. Letztere benötigen mehr Zertifikate und sind gezwungen, zusätzliche Zertifikate zu erwerben. Staaten die klimafreundlichere Technologien verwenden, können die Emissionszertifikate verkaufen und einen Teil der Modernisierungskosten auf diese Weise kompensieren. Immer wieder ist dieses Procedere auf der Tagesordnung der Energiegipfel. Viele Schwellenländer und vor allem das aufstrebende China widersetzen sich derartigen Vorschlägen bislang jedoch noch erfolgreich. Ziel muss eine weltpolitische Vereinbarung sein. Nur so kann einer möglichen vorzeitigen Klimaerwärmung effektiv entgegengewirkt werden.